+49 - 30 - 921 099 530 rad@fahrsicherung.de

Provisionen je Versicherer

Vereinbarung über die Zahlung von Provisionen

FahrSicherung, Thomas Giessmann, Helweg 10, 13465 Berlin – Anbieter

Angebundener Partner – Kooperationspartner

Der Anbieter ist Versicherungsmakler und bietet seinen Kooperationspartnern an, über ihn Versicherungsverträge im Bereich Fahrrad- & eBike-Versicherung abzuwickeln. Der Kooperationspartner wickelt daher in Zukunft seine Versicherungsanträge im o.g. Bereich über den Anbieter ab, der wie nachfolgend wiedergegeben Abschluss- und Bestandsprovision an den Kooperationspartner ausschüttet:

, Vers

 

Versicherer einmalige Bruttoprovision – Höhe
Ammerländer 40,-€
FahrSicher 40,-€
Zurich 40,-€
Häger 40,-€
Waldenburger 40,-€
Hepster 40,-€
SV Sparkassenversicherung 40,-€
GVO 40,-€
Asspario 40,-€
ENRA 40,-€
Assona / ZEG 40,-€
Wertgarantie 40,-€
Reparaturversicherungen werden abweichend mit 20,-€ pauschal vergütet, Versichererunabhängig.
Bonusaktion Die aktuellen Aktionen könnt ihr hier einsehen
Ihr bekommt momentan mehr? Dann meldet euch bei uns, wir prüfen das gern!

 

 

Besondere Bedingungen

  1. Anbieter vereinnahmt für den über Anbieter vermittelten und in die Verwaltung von Anbieter übertragenen Vertragsbestand des Kooperationspartners im Bereich Fahrrad- und eBike-Versicherungen Provisionen seitens der Versicherer. Hierfür gelten die jeweiligen Provisionsrichtlinien, die Anbieter mit den jeweiligen Versicherern vereinbart hat. Diese Provisionen prüft Anbieter auf Richtigkeit und leitet diese in der mit dem Kooperationspartner vereinbarten Höhe (siehe Aufschlüsselung Provision) an diesen weiter. Die Höhe ergibt sich aus der vertraglichen Vereinbarung zwischen den Parteien. Diese Provisionen werden in einer veränderlichen Provisionsliste auf einer für ihn personalisierten Webseite einsehbar bereit gestellt.
  2. Alle ausgewiesenen Provisionen sind Bruttobeträge (ggf. inkl. USt.).
  3. Die Anbieter führt eine Übersicht und zahlt die vorhandenen Guthaben entsprechend des vom Kooperationspartners gewählten Zahlungsrhytmus aus.
  4. Der Provisionsanspruch des Kooperationspartners entsteht erst, wenn der vom Kooperationspartner vermittelte Versicherungsvertrag rechtswirksam entstanden ist.
  5. Die von der Anbieter an den Kooperationspartner gezahlte Provision teilt das Schicksal der Prämie. Bucht ein Versicherer infolge von stornierten Verträgen Provisionen vollständig oder anteilig von der Anbieter zurück, so hat der Kooperationspartner in demselben proportionalen Verhältnis der vom Versicherer zurückgebuchten Provisionen zur Gesamtprovision seine von der Anbieter erhaltene Zahlung zurück zu zahlen.
  6. Ein Auszahlungsanspruch auf die Provision hat der Kooperationspartner nur, wenn er im Händlerportal seine Angaben unter “Daten bearbeiten” vervollständigt hat. Darunter fallen alle Abrechnungsrelevanten Angaben, wie bspw. die Kontoverbindung, aber auch die Steuernummer.
  7. Eigengeschäft wird gesondert gehandhabt. Beantragt der Kooperationspartner für sich selbst als juristische oder private Person einen Versicherungsschutz über Anbieter, so wird die Provision nicht in voller Höhe ausgezahlt. In diesem Fall werden pauschal 15,-€ Provision vergütet, statt der üblichen Provision.
    Bei Bikes, die verliehen oder vermietet werden, werden grundsätzlich auch die 15,-€ nicht ausgezahlt, hier sind aber Nebenabreden möglich. Sollten die Bikes grundsätzlich länger als 1 Jahr versichert sein (also nicht nur für wenige Wochen oder Monate), sind auch die 15,-€ je Bike denkbar. Kommt dafür gerne auf uns zu.

Mit der Einreichung neuer Anträge nehmen Sie die oben genannten Bedingungen an.

Die Courtagezusage ist auf unbestimmte Zeit ausgesprochen und kann unsererseits jederzeit mit einer Frist von 1 Monat widerrufen werden.

 

Stand 23.04.2022